Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SP4ORT - täglich Neues

SP4ORT - sprich (Sportvorort). Dein Sportmagazin für den Breitensport, aktuell, schnell, innovativ und multimedial unterscheiden wir uns von Printprodukten. Spezielle Aufarbeitung unserer Themen mit schönen Bilder und Videos.

e d . t r o 4 p s © : o t o F konnten. Die Umstellungen griffen und man erlaubte sich nun keine große Schwächepha- se mehr. Aus einer sicheren und präzisen Annahme heraus war es nun den Zuspielern Florian Sicklinger bzw. Franz-Josef Hirz mög- lich, das Spiel am Netz zu lenken und zu dik- tieren. Immer wieder war man mit Schnel- langriffen über Manuel Krieg oder Werner Reitberger erfolgreich und wenn die beiden die Zuspiele nicht erhielten, dann waren die Außenangreifer um Korbinian Sicklinger und Markus Janda zur Stelle und hatten gegen einen auseinandergerissenen Block immer öfter leichteres Spiel. Hinzu kam, dass die starken Mittelblocker und Außenangreifer aus Türkheim nun immer öfter am mittler- weile äußerst präsenten Hauzenberger Block scheiterten. So kämpfte man sich zunächst auf 18:19 heran und nach einer Aufschlagse- rie von Franz-Josef Hirz und weiteren span- nenden Ballwechseln hatte man auf einmal beim Stand von 24:19 fünf Satzbälle. Die ersten beiden konnten vom SVS noch abge- wehrt werden, doch dann wurde die nächste Chance genutzt und der TVH holte sich mit 25:21 den Satzausgleich. Fulminanter Start – kurioses Ende Personell unverändert ging es in den dritten Durchgang, jedoch musste der angeschlage- ne Libero Christoph Fuchs durch André Rein- lein ersetzt werden, der sich nahtlos in das gute Spiel einfügte. Wie im ersten Satz er- wischte der Tabellenführer einen guten Start und konnte ziemlich schnell nach einer Auf-

Seitenübersicht