Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SP4ORT - täglich Neues

SP4ORT - sprich (Sportvorort). Dein Sportmagazin für den Breitensport, aktuell, schnell, innovativ und multimedial unterscheiden wir uns von Printprodukten. Spezielle Aufarbeitung unserer Themen mit schönen Bilder und Videos.

Zunächst geht es am Samstag gegen den VfR Garching I, die erstarkt aus der Winterpause gekommensindundwiederAnschlussandie obere Tabellenregion gefunden haben. Zu- letzt gab es zwei Siege (3:1 gegen Garching II, 3:1 gegen Bobingen) und eine Niederlage (1:3 gegen Grafing II). In der Hinrunde konn- te der TVH einen äußerst deutlichen 3:0-Sieg ingegnerischerHalleeinfahren,liefertedabei aber auch eine sehr starke Leistung ab. „In Garching haben wir nahezu fehlerlos ge- spielt. Am Samstag werden wir keinen Deut schlechter spielen dürfen, wenn wir Punkte holen wollen, denn die Garchinger werden sichsicherlichfürdieseNiederlagerevanchie- renwollen.Aberichdenke,dasswirfürdiese Aufgabe, ebenso wie für das Sonntagsspiel, gerüstet sein werden“, so Heinz Krenn im Hinblick auf das Wochenende. Sonntag gegen Dachau III Der Gegner für den Sonntagnachmittag wird der ASV Dachau III sein, der in der Hinrunde ebenfalls wie Garching I eine klare 0:3-Pleite in heimischer Halle gegen die Hauzenberger kassiert hatte. Aber auch hier wird sich die Mannschaft die Worte ihres Trainers zu Her- zen nehmen, denn man ist sich der Schwere der Aufgabe durchaus bewusst, wie Chris- toph Fuchs zu berichten weiß: »Garching, Dachau…daswirdgenerelleinWochenende mit anspruchsvollen Aufgaben. Wie das Dachau-Spiel verlaufen wird hängt sicher auch vom Spielverlauf am Samstag ab. Aber wirhabeneinengroßenundausgeglichenen Kader und ich bin mir sicher, dass wir auch für Dachau noch genügend Körner haben werden. Außerdem sind wir Tabellenführer und der bisherige Saisonverlauf gibt uns enorm Selbstvertrauen.« Spielführer Markus Janda freut sich jetzt schon auf die beiden Heimauftritte: „Die bei- denSpielekönnendurchausschonrichtungs- weisend sein, was bei uns jedoch nicht für Druck sorgt. Die momentane Tabellensitua- tion stärkt uns da eher und lässt uns etwas gelassener auf die beiden Aufgaben blicken. WirkönnenaufdereinenSeitemitzweiguten Leistung einen großen Schritt nach vorne machen, auf der anderen Seite ist aber noch bei weitem nichts verloren, wenn wir den ei- nenoderanderenPunktliegenlassensollten. NichtsdestotrotzistunserZielnatürlich,dass wir es vorerst bei der einen Heimniederlage gegenTürkheimbelassenwollen.Wirwollen unseren Fans etwas bieten, gute und span- nende Spiele und das wenn möglich in Ver- bindung mit Erfolgen.“ EsstehenalsoTop-Begegnungenamkom- menden Wochenende in der Hauzenberger Dreifachturnhalle auf dem Programm, wenn derTabellendritteund-fünfteandenStaffel- berg reisen. Es ist angerichtet. Der TV Hau- zenberg freut sich wieder einmal auf jeden einzelnen Fan, Zuschauer und Volleyball- bzw.Sportinteressiertensowieaufdiedamit einhergehende grandiose Stimmung in der TVH-Spielstätte am Staffelberg.

Seitenübersicht