Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SP4ORT - täglich Neues

SP4ORT - sprich (Sportvorort). Dein Sportmagazin für den Breitensport, aktuell, schnell, innovativ und multimedial unterscheiden wir uns von Printprodukten. Spezielle Aufarbeitung unserer Themen mit schönen Bilder und Videos.

auf regionale Gegner abgelehnt. Wie es aus- sieht werden Passau, Dingolfing und Wald- kirchen in ihren Spielrunden noch länger beschäftigt sein und daher war die Entschei- dunggegenlangeAuswärtsfahrtenoderauch Freilosenurallzukonsequent.Daherhandelt es sich bei den beiden Heimspielen an die- sem Wochenende definitiv um den Saison- abschluss für die Wölfe. Am heutigen Abend kommteszum„Spitzenspiel“inderAbstiegs- rundengruppeimVilshofenerEisstadion.Der Gegner ESC Haßfurt ist aktuell Tabellenpri- mus und könnte nur noch durch einen Sieg der Wölfe vom Platz an der Sonne vertrieben werden. Beim Hinspiel bei den Unterfranken sah es zur Mitte der Partie und einem zwi- schenzeitlichen 0:5 Rückstand nach einem Debakel aus. Durch eine gehörige Portion Moral und einer beachtlichen Mannschafts- leistung kam es am Ende nur zu einer 4:6 Niederlage. Das ist sicherlich ein Makel den der ESC Vilshofen nun ausmerzen möchte. Dummerweise fällt heute Angreifer Markus SimbeckausdaersichbeimletztenSpieleine zweifelhafte Spieldauerstrafe abholte und heutepausierenmuss.AufderanderenSeite wirdRobertVavroch,jüngsteinSpezialistfür Tore in eigener Unterzahl, auflaufen. Die zu- letztbayernweitlautstarkundkritischdisku- tierten Gerüchte über einen kurzfristigen WechselnachKemptenhabensichalshaltlos erwiesen. Definitiv steht Haßfurt nicht ohne Grund auf dem 1.Platz der Tabelle. Acht Sie- ge in acht Spielen, obwohl es für die letzten beidenPartiengegenNürnbergundBadTölz wegenNichtantretensdesGegnerseineWer- tung vom Verband gab, sprechen eine klare Sprache. Zum Saisonabschluss wird am Sonntag die 1b Mannschaft vom VER Selb in Vilshofen vorstellig. Aktuell rangieren die Porzellanstädteraufdem6.undsomitletzten Platz der Abstiegsrundengruppe C. Das Hin- spiel ging Anfang Januar klar mit 8:4 an die Wölfe. Möglicherweise bekommen die Zu- schauer hier noch ein Feuerwerk zu sehen. Foto: © sp4ort.de Er fehlt den »Wölfen« heute Markus Simbeck

Seitenübersicht