Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SP4ORT - täglich Neues

SP4ORT - sprich (Sportvorort). Dein Sportmagazin für den Breitensport, aktuell, schnell, innovativ und multimedial unterscheiden wir uns von Printprodukten. Spezielle Aufarbeitung unserer Themen mit schönen Bilder und Videos.

Verlauf der Partie zur zuverlässigen Punkte- sammlerin für ihre Mannschaft. Griesbach marschiertevornewegundMünchenmusste kämpfen um Schritt zu halten. Am Ende machten es die Rottalerinnen noch einmal spannend, denn München konnte bis 23:24 aufholen, bis die für diesen letzten Punkt eingewechselteJennyJandaderVerantwor- tung gerecht wurde und nach Zuspiel von Fabichden3.SatzballfürihrTeamverwerten konnte. München steckte nicht auf und zeig- te immer wieder, warum sie den Platz an der Sonne in der Bayernliga einnehmen. Nach einem 11:15 Rückstand drehten die Griesba- cherinnen angeführt von Kapitänin Consi Koller mächtig auf und legten einen Zwi- schenspurt hin. Die Münchnerinnen taten sich vor allem im Block schwer. Griesbach konnteauseinerstabilenAnnahmeumLibe- ra Urmann ein schnelles Angriffsspiel aufzie- hen. Satz 3 ging mit 25:22 an Griesbach. Im vierten Satz fehlte dem Griesbacher Spiel dannaufeinmaldieOrdnung.TrainerStepha- niverloretwasdenFadenbeiderSpielleitung seiner Mannschaft und muss das 13:25 auf seine Kappe nehmen. Neu strukturiert und nun mit Jenny Janda für Marion Fromberger legte der TSV Bad Griesbach einen perfekten Tie-Break hin. Getragen vom lautstarken Pu- blikumundeinerfeinenMannschaftsleistung gewann Griesbach den Tie-Break 15:8. Mit den zwei Punkten im Gepäck reiste die Mannschaft am Sonntag zum Auswärtsspiel Foto: © Mattis Fußeder Foto: © Mattis Fußeder

Seitenübersicht