Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SP4ORT - täglich Neues

SP4ORT - sprich (Sportvorort). Dein Sportmagazin für den Breitensport, aktuell, schnell, innovativ und multimedial unterscheiden wir uns von Printprodukten. Spezielle Aufarbeitung unserer Themen mit schönen Bilder und Videos.

Spielen für die Heininger ehe Robert Zehen- treiter sein zweites Einzelspiel unglücklich verlor. Nun lag es im letzten Einzel des Tages an Julian Freudenstein, das Spiel endgültig einzutüten. Nach gewonnenem ersten Satz tat sich der Dreiflüssestädter dann aber sehr schwer und musste Satz zwei und drei gegen Franz Götz abgeben. Der Heininger fand in Satz vier und fünf dann aber wieder zu sei- nem Spiel zurück und setzte für den TSV Hei- ning-Neustift den letzten Sieg des Tages. Mit diesem Sieg konnten die Heininger den Vorsprung auf Bad Griesbach auf fünf Punk- te ausbauen. In der Tabelle in nun allerdings der SV Julbach der engste Verfolger der Hei- ninger. Und gegen die müssen Zehentreiter & Co. in zwei Wochen auswärts antreten. ausgeglichen und in Satz eins konnte Bad Griesbach knapp gewinnen. In Satz zwei konnte das Heininger Doppel den Spieß um- drehen und den Ausgleich erzielen. Doch in Satz drei und vier waren die Gäste überlegen und konnten den Ausgleich im Spiel fixieren. Nun war das dritte Doppel an der Reihe. Die Paarung Schiffler/Freudenstein konnte im letzten Doppel die Führung mit einem ein- deutigen Sieg wieder zurückerobern. Mit ei- ner 2:1 Führung gingen die Dreiflüssestädter in die Einzel-Kreuzspiele. Gäste liegen 3:2 in Front Die Einzelspiele begannen für die Heininger nicht sehr gut. Christopher Grundwürmer unterlag in drei Sätzen gegen Gregor Graw und Pascal Pechuara musste sich mit dem- selben Ergebnis Miroslav Bultas geschlagen geben. Nun hatten die Gäste das Spiel für den Moment gedreht und gingen mit 3:2 in Füh- rung. Nun aber schlugen die Heininger wieder zurück. Michael Schiffler, Stephan Auer, Ro- bert Zehentreiter und Julian Freudenstein konnten ihre Einzelspiele allesamt gewinnen und für die Gastgeber einen beruhigenden 6:3 Vorsprung herausspielen. Siege im Spitzenpaar ausschlaggebend Nun aber schlugen in den nächsten beiden Spielen die Gäste wieder zurück. Sowohl Gre- gor Graw als auch Miroslav Bultas gewannen gegen die Heininger Spitzenspieler ihre Einzel und verkürzten auf 5:6. Michael Schiffler und Stephan Auer punkteten dann wieder in ihren e d . t r o 4 p s © : o t o F Michael Schiffler

Seitenübersicht