Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SP4ORT - täglich Neues

SP4ORT - sprich (Sportvorort). Dein Sportmagazin für den Breitensport, aktuell, schnell, innovativ und multimedial unterscheiden wir uns von Printprodukten. Spezielle Aufarbeitung unserer Themen mit schönen Bilder und Videos.

Rommel Probst konnte zwei Siege einfah- ren - Im Doppel mit Ondrej Zenisek und im Ein- zel gegen Franz Bergbauer Richard Kovacs e d . t r o 4 p s © : o t o F Witschital glatt in drei Sätzen. Rommel Probst tat sich gegen Franz Breinbauer ebenfalls schwer und musste auch in die »Verlängerung«. Am Ende siegte der Höhenstädter mit 3:2 (7:11, 11:6, 12:10, 5:11 und 11:9). Als dann aber Richard Kovacs gegen Manfred Witschital als Sieger vom Tisch ging war die Sache eigentlich schon erledigt. Kovacs siegte mit 3:1 (6:11, 11:5, 11:6, 11:5). Eine weitere Überraschung bahnte sich zwischen Josef Dvoracék und Andreas Hautzinger an. Im ersten Satz war Dvoracék mit 6:11 unterlegen, konnte aber im zweiten Satz mit 11:4 aus- gleichen und ein 11:8 folgen lassen. Dann war wieder Hautzinger an der Reihe, der die deven- sive Spielweise von Dvoracék durchschaut hatte und den vierten Satz mit 11:7 »heimbrachte«. Der Entscheidungssatz ging dann mit 11:13 an den Eginger. Den Schlußpunkt setzte dann Wolfgang Bernroithner, der den Eginger Johann Stöger mit 3:0 (11:6, 11:8 und 11:5) besiegen konnte und somit den Endstand von 9:3 sicherstellte.

Seitenübersicht