Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

SP4ORT - täglich Neues - Volleyball Dingolfing

SP4ORT - sprich (Sportvorort). Dein Sportmagazin für den Breitensport, aktuell, schnell, innovativ und multimedial unterscheiden wir uns von Printprodukten. Spezielle Aufarbeitung unserer Themen mit schönen Bilder und Videos.

Volleyball-Damen Regionalliga 18.02.2017 TV Dingolfing mit Rumpf- kader nach Schwabing Schwierige Aufgabe beim Tabellenachten in der Landeshaupt- stadt - Zwei Siege aus vier der restlichen Spiele reichen zur Vize-Meisterschaft für den Neuling. von Anton Kiebler Mit einem Mini-Kader spielt am heutigen Samstagabend der TV Dingolfing in der Volleyball-Regionalliga der Damen beim Tabellenachten FTM Schwabing. Nur noch zwei Siege aus den noch vier ausstehen- den Begegnungen brauchen die TVD-Da- men, um sich die Vizemeisterschaft als Neuling in der vierhöchsten Liga Deutsch- lands zu sichern. Durch die Abstellung von Selina Ebner, Aulona Nikqi und Pauline Hölzer zur Süd- bayerischen Meisterschaft U20, an der eine kombinierte Mannschaft aus Dingol- fing und Vilsbiburg am Wochenende teil- nimmt, schrumpft der Kader des TVD, der sowieso schon von Verletzungen, Krank- heiten und Abgängen geschwächt ist, weiter für das Spiel am heutigen Sams- tagabend in München-Schwabing. Dabei ist die routinierte Formation des FTM Schwabing nicht zu unterschätzen, was die TVlerinnen bereits bei ihrem knappen 3:2-Sieg aus der Vorrunde zu spüren be- kamen. Die Gastgeber aus der Landes- hauptstadt stehen auf Rang acht der Ta- belle, punktgleich mit den beiden direkten Abstiegsplätzen und müssen daher um jede Zähler für den Ligaerhalt kämpfen. Daher darf sich der TVD auf eine hart um- kämpfte und sicherlich schwere Aus- wärtsaufgabe einstellen. Die Dingolfin- gerinnen müssen weiter Anleihen im umfangreichen und qualitativ guten Nachwuchsbereich nehmen und so wird Nina Böhm in Schwabing als Libera agie- ren. Dennoch hofft TVD-Coach Dick Ru- nesson auf die Routine und Kampfkraft sowie den Siegeswillen seines Teams und auf einen Erfolg in Münchner Norden, der den TVD einen großen Schritt in Richtung Vizemeisterschaft bringen würde, zu der die TVlerinnen noch zwei Erfolge aus den restlichen vier Spielen benötigen.

Seitenübersicht